Dozent für Verkehrspädagogik
T: 02 11/ 641 36 29-2
M: 0160-97 87 40 39
koelzer@verkehrs-institut.de

Zurück zur Übersicht: UNSER TEAM

Günter Kölzer

Beruflicher Werdegang
Mein Name ist Günter Kölzer. Über die Fahrschule meiner Eltern bin ich früh mit dem Thema „Fahren lehren“ in Berührung gekommen. Nach Abitur (1997) und Wehrdienst habe ich mich dann entschieden, Fahrlehrer zu werden. Ich bin mit Leidenschaft Fahrlehrer der Klassen A, BE und CE. Parallel zu meiner Arbeit in der Fahrschule habe ich Erziehungswissenschaften und Psychologie an der Universität zu Köln und der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn studiert. Nach dem Staatsexamen im Jahr 2005 war ich vier Jahre lang Mitarbeiter an der Arbeitsstelle für Geschichte und ihre Didaktik und Politische Bildung an der Bonner Universität tätig. Seit 2013 bin ich Dozent für Verkehrspädagogik am VERKEHRS-INSTITUT DÜSSELDORF. Meine Themenschwerpunkte liegen im Bereich der Unterrichtsgestaltung sowie in den Grundlagen von Lernprozessen. Weil mich das Thema fahren lehren lernen begeistert, habe ich mich auch als Autor verschiedener Artikel mit verschiedenen Fragen der Verkehrspädagogik beschäftigt.

Seminare
Ich unterrichte Verkehrspädagogik in den Lehrgängen für die Fahrlehrerlaubnisse A, BE, CE und DE und betreue Fahrlehrern mit befristeter Fahrlehrerlaubnis innerhalb der Reflexionswochen. Darauf abgestimmt, unterrichte ich auch in den Einweisungsseminaren für Ausbildungsfahrlehrer und helfe bei allen Fragen rund um Lehrprobenprüfungen und das Berichtsheft. In der Weiterbildung von Fahrlehrern bin ich Dozent in der Fortbildung gemäß § 33a Abs. 1 FahrlG und in Workshops zu Unterrichtsgestaltung und Umgang mit Prüfungsängsten tätig.

Motivation
„Wie lernen Menschen?“ oder „Wie lernen Menschen effektiver, nachhaltiger und mit Spaß?“ Diese Fragen haben mich schon immer fasziniert. Menschen das Fahren und das Lehren zur Fahrbefähigung zu vermitteln, ist für mich eine spannende und motivierende Herausforderung. Das Wichtigste für mich? Ich arbeite gern mit unterschiedlichen Menschen zusammen und freue mich an ihrem Erfolg. Dies jeden Tag mitgestalten zu dürfen, macht mir einen Riesenspaß.