Fahrlehrerprüfung

Das Prüfungsverfahren ist in der Fahrlehrerprüfungsordnung geregelt
Der Fahrerprüfungsausschuss ist bei der Bezirks-Regierung in den einzelnen Bundesländern angesiedelt und setzt sich folgendermaßen zusammen: JuristIn (Vorsitz), PädagogIn, Kfz-Sachverständige/r, FahrlehrerIn

Prüfort
Prüfort ist der Prüfungsausschuss, in dessen Regierungsbezirk der/die FahrlehreranwärterIn wohnt. Alternativ kann der Prüfungsausschuss des Regierungsbezirks gewählt werden, in dem die besuchte Fahrlehrerausbildungstätte ihren Sitz hat. Bitte beachten Sie: Nicht jeder Regierungsbezirks verfügt über einen eigenen Fahrlehrerprüfungsausschuss! In NRW gibt es diese nur im RP-Detmold (zuständig für Westfalen/Lippe) und im RP-Köln (zuständig für den Bereich Nordrhein).

Gliederung der Prüfung
Fahrprüfung, Fachkunde Prüfung – bestehend aus: schriftlichem Teil und mündlichen Teil, Theoretische Lehrprobe und Praktische Lehrprobe (nur bei Fahrlehrerprüfung BE).

Ablauf des Prüfungsverfahrens
Klasse BE
Nach bestandener Fahrprüfung (im 3. Monat) und erfolgreicher Teilnahme am Lehrgang BE (Teilnahmebescheinigung) findet die Fachkundeprüfung – schriftlicher Teil – statt.
Zeitpunkt: ca. 1 Woche nach Lehrgangsende. 3 bis 4 Wochen später folgt dann der mündliche Teil der Fachkundeprüfung.
Prüfungsumfang und -dauer: 4 Klausur-Themen: 1. Verkehrsrecht, 2. Verkehrsverhalten, 3. Verkehrspädagogik, 4. Technik. Schriftlicher Teil: 5 Stunden (a 60 min), mündlicher Teil: 30 Minuten.

Klassen A/CE/DE
Der schriftliche Teil der Fachkundeprüfung wird nach Lehrgangsende abgelegt. Ca. 3 Wochen später findet zunächst die Fahrprüfung und anschließend der mündliche Teil der Fachkundeprüfung statt.
Prüfungsumfang und -dauer: 2 Klausur-Themen: 1. Verkehrsrecht oder Verkehrsverhalten, 2. Verkehrspädagogik oder Technik, schriftlicher Teil: 2 ½ Stunden, mündlicher Teil: 30 Minuten

Prüfungsgebühren
Fahrlehrererlaubnis BE A CE DE
Praktische Prüfung
BE 238,02 €
A 238,02 €
CE 300,52 €
DE 300,52 €

Fachkunde
BE 577,68 €
A 434,96 €
CE 434,96 €
DE 434,96 €

Lehrproben
421,84 €

Zusätzlich fallen noch je nach Zeitaufwand und Entfernung Auslagekosten für die Prüfer an!